Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über mich Praxisbilder CMD Faszien Teil 1 Faszien Teil 2 Kontakt Impressum 

Faszien Teil 1

Die " Schmerz- und Triggerpunkt- Massage ist ein entwickeltes Therapiekonzept, welches Patienten mit akuten oder chronischen Muskelveränderungen behandelt.Anders als bei der herkömmlichen Orthopädie und Physiotherapie, die sich mit der Behandlung von Symptomen beschäftigen, liegt das Hauptaugenmerk auf der intensiven Behandlung des ursächlichen Schmerzes. Hierfür wird gezielt nach den Triggerpunkten (Trigger, engl. Auslöser) gesucht.Geschulte Physiotherapeuten und Ärzte können sie tasten, Patienten spüren sie bei Druck ebenfalls: so genannte Triggerpunkte, früher auch Myogelosen genannt.Triggerpunkte können, wenn sie aktiv sind, Schmerzen bei Bewegungen und sogar in Ruhestellung verursachen. Eine typische Eigenschaft von Triggerpunkten ist, dass sie Schmerzen ausstrahlen.So können zum Beispiel Triggerpunkte in der seitlichen Gesässmuskulatur Schmerzen im ganzen Bein verursachen.Oftmals werden diese hervorgerufen durch einseitige Überbelastungen der Muskulatur beim Sport oder durch Stress oder bei Übersäuerung des Muskels.Als Folge kommt es zu schmerzhaften Verspannungen über Fehlstellungen von Gelenken zu Wirbelsäulendeformationen (Skoliosen) und Bandscheibenvorfällen. Ausschlaggebend ist hier allerdings, dass der Ort des wahrgenommenen Schmerzes nicht zwangsläufig mit der Lokalisierung des Triggers übereinstimmen muss.

weiter mit Teil 2